Jugendfeuerwehr

Auch eine Feuerwehr würde auf Dauer nicht bestehen können, wenn es keine funktionierende Nachwuchsarbeit gäbe. So gibt es auch in Grevenbrück bereits seit 1971 eine Jugendgruppe. Damals bestritten 15 Gründungsmitglieder ihren Dienst bei der Wehr. Die Grevenbrücker waren die zweite Jugendwehr in der Feuerwehr Lennestadt und die fünfte im Kreis Olpe.

manip_05   manip_09

Heute, im 42. Jubiläumsjahr der Jugendwehr, gehören der aktiven Truppe immerhin 18 Jugendliche, darunter fünf Mädchen, an. Das Eintrittsalter in die Jugendfeuerwehr ist auf das 10. Lebensjahr festgesetzt. Bis zum 18. Lebensjahr bleiben die Jugendlichen in der Jugendwehr und werden danach in die Einsatzabteilung übernommen.

mann2011g-jfw

Der Dienst in der Jugendfeuerwehr besteht je zur Hälfte aus feuerwehrtechnischer Ausbildung und allgemeiner Jugendarbeit.

 

Aktivitäten in der Jugendfeuerwehr sind zum Beispiel:

  • Übungen und Ausbildung im Feuerwehrtechnischen Bereich
  • Erste Hilfe Basismaßnahmen
  • Spiel und Sport (z.B. Spieleabende, Staffellauf)
  • Ausflüge (z.B. in Freizeitparks)
  • Zeltlager
  • Besichtigungen (z.B. Kreisleitstelle Olpe, Rettungs- und Feuerwachen, …)
  • Wettkämpfe auf Kreisebene

 

Die Grevenbrücker Jugendfeuerwehr trifft sich jeden zweiten Dienstag um 18 Uhr zum Dienstabend am Gerätehaus der Feuerwehr, „Zur Wilhelmshöhe“.

Wenn auch Du zwischen 10 und 18 bist und Lust auf eine Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr Grevenbrück hast, bist Du herzlich eingeladen mitzumachen!

manip_02

Ansprechpartner und Jugendfeuerwehrwart hierfür ist:

Christian Milerski

jugendfeuerwehr@feuerwehr-grevenbrueck.de

 

Übrigens: Die Ausbilder in der Jugendfeuerwehr sind nicht nur „normale“ Feuerwehrmänner. Sie sind zudem ausgebildete Jugendgruppenleiter und besuchen jährlich Fortbildungen des Jugendamtes des Kreises Olpe.