Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Einsatzgebiet

Unser Einsatzgebiet ist zusammen mit der Löschgruppe Bilstein im Löschzugverbund II global gesehen das Veischedetal (benannt nach dem Bachlauf der „Veischede“) im Stadtgebiet Lennestadt. Dieser Ausrückebereich umfasst die Ortschaften:
greven-foerde2

– Grevenbrück (ca. 3800 Einwohner)

– Bilstein (ca. 1180 Einwohner)

– Kirchveischede (ca. 1000 Einwohner)

– Bonzel (ca. 420 Einwohner)

– Germaniahütte (ca. 50 Einwohner)

– Bruchhausen (ca. 30 Einwohner)

– Bonzelerhammer (ca. 18 Einwohner)

– Schmellenberg (ca. 17 Einwohner)

– Neukamp (ca. 10 Einwohner)

 

Darüber hinaus zählen noch einige Einzelhäuser und Aussiedlerhöfe mit in den Ausrückebereich der Grevenbrücker Wehr. Hier zu nennen sind z. B. das Haus Petmecke, Haus Kracht, Haus Schartenberg, Haus Hengstebeck und Haus Birkenkamp.

Das Einsatzgebiet ist geprägt von weitläufigen, zusammenhängenden, hügeligen Waldgebieten und landwirtschaftlichen Nutzflächen. Von Ost nach West verläuft an der nördlichen Grenze des Ausrückebereichs der Fluss „Lenne“ (Namensgeber der Stadt Lennestadt).

Der Bachlauf der „Veischede“ durchkreuzt das Zuständigkeitsgebiet von Süden nach Norden hin. Unter anderem durchfließt er die Ortschaften Kirchveischede, Bilstein, Bonzel und Grevenbrück. Hier mündet er schließlich in die „Lenne“.

 

Zusätzlich zum bisher genannten Einsatzgebiet gehören hierzu unter anderem noch:

– Bundesstraßen „55“ und „236“

– „Ruhr-Sieg Strecke“ der Deutschen Bahn

– Schulen und Kindergärten

– Lehrschwimmbecken

– Mittelständige Metall-, Kunststoff- und Holzindustrie

– Landwirtschaftliche Anwesen

– Seniorenwohnheim

– Behindertenwohnheim

– Jugendherberge

– Amtsgericht Lennestadt

– Einzel- und Mehrfamilienwohnhäuser

– Handwerksbetriebe

– Einzelhandel

– Gastronomische Einrichtungen

– Tagebau zum Kalksandsteinabbau

– Biogasanlage