Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Einsatz 25/2018

Einsatznr.: #25

Datum: 04.05.2018 Uhrzeit: 06:41

Stichwort: Feuer 3

 

Einsatzort: Olpe – Rother Stein

Meldung: Großbrand bei Entsorgungsbetrieb

 

Alarmierte Kräfte: LG Grevenbrück, LG Elspe

Fahrzeuge: LNN 4-GW-L1, LNN 4-TLF3000-1, LNN 4-LF16TS-1, LNN 3-TLF3000-1

Sonstige Kräfte: Feuerwehr Olpe, Feuerwehr Attendorn, Feuerwehr Wenden, Feuerwehr Hagen, Feuerwehr Schwerte, Feuerwehr Gevelsberg, Feuerwehr Siegen, Feuerwehr Schmallenberg, Kreispolizeibehörde Olpe, Rettungsdienst Kreis Olpe, Technisches Hilfswerk, DRK Drolshagen, DRK Olpe

 

Bericht:

Die Tanklöschfahrzeuge aus Grevenbrück und Elspe wurden zur Unterstützung der Feuerwehr Olpe mit dem Stichwort „Feuer 2 – Industriebrand“ nach Olpe – Rother Stein alarmiert.  Auf dem Hof eines Entsorgungsbetriebes war es zu einem Brand gekommen der sich großflächig ausgebreitet hatte. Das Stichwort wurde im Einsatzverlauf auf „Feuer 3“ erhöht. Das TLF Grevenbrück wurde im Pendelverkehr zur Heranführung von Löschwasser an die Einsatzstelle eingesetzt. Ingesamt wurden durch das Fahrzeug ca. 45.000 Liter Wasser an die Einsatzstellen gebracht. Das TLF der Löschgruppe Elspe war an der direkten Brandbekämpfung eingebunden.

Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch die Feuerwehr Olpe und die Kreisleistelle das LF 16 TS zur Einsatzstelle beordert. Das Löschgruppenfahrzeug wurde an der Einsatzstelle zur Löschwasserversorgung aus einer offenen Löschwasserzisterne genutzt. Nachdem zwei Saugstellen aufgebaut waren, wurden die verschiedenen Brandabschnitte durchgängig über 4 B-Leitung mit Wasser versorgt. Des Weiteren unterstützen 4 Grevenbrücker Kameraden die Löscharbeiten unter schwerem Atemschutz.

Kurze Zeit später wurde Gerätewagen-Logistik von der Einsatzleitung angefordert. Dieser brachte die Schaummittelreserver der Feuerwehr Lennestadt zur Einsatzstelle. Anschließend übernahm das Fahrzeug weitere Logistikaufgaben. So wurden Ersatzkleidung, Atemschutzgeräte und Schlauchmaterial an entsprechende Stellen transportiert.

Der Einsatz der Löschgruppe Grevenbrück war gegen 15 Uhr beendet.

Bilder: