Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!

Löschgruppe absolviert Fahrsicherheitstraining

Am Sonntag, den 03.09.2017 hatten zwölf Kameraden der Löschgruppe Grevenbrück die Möglichkeit an einem Fahrsicherheitstraining am ADAC Fahrsicherheitszentrum „Kaiserkuhle“ in Rüthen teilzunehmen. Gegen 7 Uhr macht sich der Tross ,bestehend aus zwei Löschgruppenfahrzeugen, einem Tanklöschfahrzeug und einem Gerätewagen Gefahrgut, auf den Weg in Richtung Rüthen. Nach der Ankunft auf dem Gelände und einer Begrüßung durch den Trainer Herrn Bernd Lingemann, folgte eine kurze Theorieeinheit in der die wichtigsten Themen zum Fahren mit Einsatzfahrzeugen durchgesprochen wurden.  Im Praxisteil wurden u.a. Gefahrenbremsungen auf unterschiedlichen Fahrbahnuntergründen und Fahrten in einem abgesteckten Parcours trainiert. Dort konnten die Teilnehmer besonders in dem 32 Jahre alten Löschgruppenfahrzeug 16 die Erfahrung machen, wie wertvoll ABS und ASR in modernen Fahrzeugen sind. Nach den verschiedenen Übungen waren sich alle Kameraden einig, dass solch ein Training auf jeden Fall wiederholt werden sollte. Das Führen eines Einsatzfahrzeuges stellt an den Fahrer sehr hohe Anforderungen, er übernimmt in diesem Moment die Verantwortung für Fahrzeug und Mannschaft. Des Weiteren wird der er mit Stress, Hektik und unberechenbaren Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer konfrontiert. Daher ist es wichtig durch wiederholtes Training ein höchstmögliches Maß an Sicherheit zu gewährleisten. Ermöglicht wurde das Training durch finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Löschgruppe Grevenbrück e.V..